Codingkids – digital ist jetzt

Codingkids: Digital ist jetzt – legen wir endlich los!

Acht Thesen, die teilweise sehr nahe an den Kompetenzen des Lehrplan 21 liegen und eine gute Übersicht über den Stand der Dinge in Deutschland geben – darf ruhig auch auf die Schweiz bezogen betrachtet werden.

Ein Essay von Jakob Schulz

„Einen Touchscreen bedienen zu können bedeutet gar nichts. Wollen wir keine digitalen Analphabeten werden, müssen wir auch die Technik begreifen. Acht Thesen, warum wir Coding Kids werden müssen.“

1. Zukunft heisst nicht nur, die Technik zu bedienen. Zukunft heißt, sie gestalten zu können

2. Nur mit digitaler Bildung können wir in der neuen Welt bestehen

3. Es gibt digitale Pioniere an Deutschlands Schulen – doch es sind zu wenige

4. Jeder wurstelt vor sich hin – so packt Deutschlands Bildung die Digitalisierung nicht

5. Wir dürfen keine Scheu haben, von anderen zu lernen

6. Die digitale Revolution von unten hat längst begonnen

7. Digitale Bildung ist ein Milliardenmarkt – nicht alles ist gut und wichtig

8. Wenn wir jetzt nicht handeln, riskieren wir unmündige Kinder

„Wir müssen als Gesellschaft die neuen Möglichkeiten offen wie kritisch ausprobieren. Wir müssen uns erlauben, selbst zu Coding Kids zu werden. Wo wird uns das Ausprobieren hinführen? Ganz bestimmt nicht zu einem entweder oder. Sondern zu einem beherzten sowohl als auch: Bolzen und boolesche Operatoren. Angeln und Algorithmen. Waldspaziergang und World Wide Web. Verweigern und ignorieren jedenfalls sind keine erfolgversprechende Option.“

Die acht Thesen sowie weitere Gedanken des Autors dazu finden sie hier.

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.