Mobile Computer in der Schule: Gute Noten für Tablets

Aus der NZZ am Sonntag:
„Tablets und ähnliche Geräte erobern die Schulzimmer. Entgegen verbreiteter Skepsis werden Kinder damit nicht zu Gamern, wie eine Studie zeigt.

In wenigen Jahren werden wohl alle Schüler regelmässig mit mobilen Computern arbeiten: sei dies mit Tablets, Laptops oder Smartphones. Mit diesen werden sie Kopfrechnen üben, Französischvokabeln repetieren, sich auf ein Diktat vorbereiten oder Fotos für eine Präsentation aufnehmen. Dass sich die Schule in diese Richtung entwickelt, darin sind sich die meisten Akteure einig. Die Frage ist nur, welche Geräte es sein werden, wie sie eingesetzt werden und was sie nützen.“

Lesen sie hier den kompletten Beitrag von René Donzé in der NZZ am Sonntag vom 13.3.2016

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.